Tag 1 // Anreise und Ankunft in Goshen

Zu Beginn unserer Reise haben wir uns um 7 Uhr morgens gemeinsam am Nordausgang des Stuttgarter Bahnhofs getroffen. Von dort aus haben wir die erste Etappe unserer Reise, den frankfurter Flughafen, begonnen. Als wir um ca. 9 Uhr ankamen, mussten wir zuerst zum Check-in. Daraufhin mussten wir auf die anderen warten. Bevor wir durch die Sicherheitskontrolle gingen, wurden unsere Pässe kontrolliert. Als wir bei MC Donalds waren, hatte Luis, oder von uns genannt Bersey Loisen, seinen Look zum Pfadfinder aus „Oben“ gewechselt.

Luis Bersay – Der Pfadfinder von Oben

Nach ca. 45 Minuten Wartezeit am Gate, durften wir endlich in den Bus einsteigen, der uns quer über den Flughafen zum Fleugzeug brachte. Dort erwartete uns ein sehr gut gelaunter Flugbegleiter. Direkt beim einsteigen, wies er uns darauf hin, dass er eine Person in blauem Hemd suche. (Haha witzig. Unsere Kluften sind blau.)

Unser Flugzeug

Als wir auf Reiseflughöhe waren, gab es die erste Mahlzeit. Wie für gewöhnlich war es zu wenig. Doch leider war das Essen nicht das einzige was zu wenig war, auch das Entertainingprogramm lies zu wünschen übrig.

Flugzeug Essen

Im Verlauf des Flugs gab es noch weitere Snacks. Nach ca. 7 Stunden landeten wir „Hart aber herzlich“ in Pittsburgh am Flughafen. Bevor wir durch den Zoll konnten, mussten wir wieder warten. Als wir durch die Kontrolle (bei der sehr witzige Bilder entstanden sind) fertig waren, mussten wir auf unseren Bus warten. Doch als wir endlich in den Bus eingestiegen sind, war es mit dem warten nicht vorbei. Bei unserem Halt beim Subway, mussten wir ca. 40 Minuten auf unseren Busfahrer, Tom, warten.

Busfahrt mit Busfahrer Tom

Nach einer siebenstündigen Busreise, kamen wir in Goshen an. Die erste Nacht verbrachten wir in Camps.

Camp der ersten Nacht

~ Jule, Jette