Tag 12 // Ausflug auf Mt. Jack

Heute war unser Subcamp an der Reihe um um 8.00 Uhr los auf den Mountain Jack zu gehen. Der Mountain Jack ist ein Erlebnisberg auf dem man verschiedene Aktivitäten machen kann. Wie zum Beispiel: schmieden, Besichtigung des ersten Pfadfinderlagers, Spartan Race und unter anderem gibt es einen Aussichtspunkt von dem man das Lager & den New River Gorgee sehen konnte. Der Fußweg auf den Berg betrug 2 ½ Stunden. Leider war der Weg nicht sehr entspannt, da es keine schönen Ausblicke gab und eine ganze Menge von Leuten auf einmal hoch liefen.

Weg nach oben
Oben angekommen

Oben angekommen teilten wir uns in kleinere Gruppen auf und wir konnten die verschiedenen Aktivitäten ausführen. Eine Gruppe ging zu dem Spartan Race. Dies war eine Challenge bei der man 1 oder 2 Meilen über  Hindernisse im Wald laufen musste. Als Erinnerung bekam man eine Kette und einen Badge. Da ein Gewitter über uns herannahte wurde der Berg in verschiedene Zelte und Wälder evakuiert. Als die Talwege wieder offen waren konnten wir wieder zurück zum Lagerplatz laufen. Am Lagerplatz angekommen stellten wir fest, das die Großraumjurte nicht mehr stand. Sie konnte dem Wind und der Wasserlast nicht mehr standhalten. Loe, Isa, Alisa und die Knödel konnten sich noch in letzter Sekunde aus der Jurte retten. Zum Abendessen gab es Knödel mit Rahmsoße und Pilzen (war richtig lecker). Danach hatten wir noch ein paar Stunden Freetime. Da morgen/am Donnerstag das ganze Material verpackt sein sollte fingen wir an ein Zelt, das trocken war, abzubauen und in Plastikzelte umzuziehen.